Blog

Hier kannst du meinen Blog abonnieren. Trage dazu deine E-Mailadresse ein und klicke auf „Jetzt abonnieren“. Du erhältst im Anschluß eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn du diesen angeklickt hast, bist du dabei!

Blog abonnieren

 

Skandal! Nie um eine Antwort verlegen!

Wer sich dieser Tage trotz pandemischer Unbilden oder wahlweiser erschreckend gefüllter Stadien/geisterhaft leerer Stadien vor die Bildschirme setzt und die Fußball-EM verfolgt, bekommt überraschen guten Fußball und ein lebendiges Turnier präsentiert.
Was jedoch fehlt und was wir angesichts der rhetorischen Geschliffenheit der meisten Kicker auch gar nicht mehr vermissen: Skurrile und entsprechend vergnügliche Pre- oder After-Match-Interviews sind leider absolut selten geworden. Heute freut man sich bereits, wenn mal pandemie-bedingt das schutzwand-gepflasterte Gesprächs-Umfeld den Eindruck vermittelt, als säße Jogi Löwe im Sandkasten.
Die Kuriositäten von damals sind rar geworden: Spieler, die bei allzu forschen Journalisten-Fragen keinen Ton rausbekommen. Oder auch schon mal nach dem Mikrofon schlagen, „Skandal!“ brüllen oder eben dem Schiedsrichter nahelegen, „Popcorn zählen zu gehen“, wenn sie keine passende Antwort finden.
Der Grund dafür ist ziemlich simpel: Spieler und Trainer sind von ihren Kommunikationstrainern und Spin Doctors so exzellent eingestellt, dass sie auch die bohrendsten und geschicktest gestellten Fragen der Journaille souverän kontern. Die Königs-Situation für einen Reporter tritt einfach nicht mehr ein: dass nämlich dem Interviewten so gar nichts mehr einfällt und die Aussagen kommen, die eigentlich nicht gesagt werden sollen. Das liegt nicht daran, dass die neue Generation Sportler so viel pfiffiger und geistesgegenwärtiger ist: sie sind nur (auch in diesem Punkt) besser trainiert als vorher.
Sie sind eben schlagfertig und nicht aus der Ruhe zu bringen.
Was die Interviews nach einem rasanten und emotionalen Spiel schon einmal ein wenig einschläfernd und langweilig klingen lässt, ist für Akteure in Verkauf und Beratung essentiell in der Gesprächsführung: sich auch durch völlig unerwartete Interventionen und Konfrontationen des Kunden nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und immer eine Antwort parat zu haben, um das Gespräch weiterhin zu führen.
Dass das kein angeborenes Talent ist, sondern wie so vieles erlernbare Technik, zeigen uns die Interview-Zonen dieser EM wieder einmal überdeutlich.

 

Wann wirds mal wieder richtig Sommer?

…ein Sommer, wie er früher einmal war!“
So klingt die Sehnsucht nach Hitze, Eis und Tagen im Freibad in Rudi Carells altem Gassenhauer. Und mit steigenden Sonnenständen, kletternden Thermometern und vor allem einer jetzt doch flott voranschreitenden Impfkampagne keimen auch Hoffnung und Sehnsucht im Trainerherzen.
Im Winter der Pandemie haben wir mit viel Elan das digitale Element in unseren Trainingsansätzen vorangebracht. Programme, Tools und Headsets sind unsere Begleiter und zuverlässigen Instrumente geworden. Lernen ist frei und flexibel geworden und mancher sieht vor der Kamera sogar besser aus als live!
Nun ist es an der Zeit, die Strandlaken wieder rauszuholen!
Mit Um- und Vorsicht naht die Rückkehr in das Präsenztraining, kommt die Wippe im Methoden-Mix wieder ins Gleichgewicht und sind wir in der Lage, die positiven Effekte des digitalen Lernens durch das Training vor Ort wieder zu ergänzen.
Endlich wieder direkt interagieren, ohne Mikrofon und Kamera! Nuancen wieder sichtbar machen, live und ungefiltert Trainer zu Teilnehmer zu Trainer! Die Aufmerksamkeit wieder direkt auf die Personen bündeln, Spannung durch den Live-Austausch erzeugen, unmittelbares Fokussieren im Raum! Die digitalen Impulse vor Ort nutzen und mehr Raum im Präsenztraining habe, weil man vor allem Wissen digital auslagern konnte – noch mehr Raum für Kommunikation und Interaktion haben!
Und wer hätte gedacht, dass man sich mal noch mehr nach einer Kaffeepause sehnt, die nicht nur kurzes Durchatmen ist – sondern mehr und bewusster denn je Netzwerken und Erfahrungsaustausch!
Auf also in einen Sommer, der auch die digitalen Einheiten verändert! Der sie wegdreht vom immer mehr gefühlten einsamen Kämmerlein hin zu einem Ort des Wiedersehens mit Trainer und Gruppe.

Dann wird’s mal wieder richtig Sommer! Mit Sonnenschein von Juni bis hoffentlich nicht nur September!